Monika Ollig

Monika Ollig

Referat 321 – Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Bundeskanzleramt

Monika Ollig ist im Bundeskanzleramt im Referat Bessere Rechtsetzung verantwortlich für die Stärkung der frühen Beteiligung Betroffener bei der Gesetzgebung. Sie ist davon überzeugt, dass eine gute Beteiligung politische Entscheidungsprozesse verbessern kann, dies aber auch eine Änderung der Arbeitsweise vieler Legisten erfordert. Vorher war sie für das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, das Umweltbundesamt und als Rechtsanwältin für eine GmbH tätig. Sie hat internationale Referenzen in der Zusammenarbeit mit der OECD, dem Open Government Partnership und der UN.

 

Monika Ollig, Federal Chancellery, Better Regulation Unit. Prior to her time at the Federal Chancellery, she worked at the Federal Ministry for the Environment and at the German Federal Environment Agency. She has international experience in work with the OECD, the EU, OGP and UN.

Friday 02 Oct

Afternoon

14:30 - 17:00

Academy Lab – Digital Public Participation (de)

„Beteiligung gestalten” - Wie kann Digitalisierung Öffentlichkeitsbeteiligung stärken und nachhaltigere Entscheidungen ermöglichen?

Politics for Tomorrow

Alexander Grünwald,  Oliver Rack,  Sabine Junginger,  Andrea Schätzle,  Felix Gekeler,  Michael Lederer,  Monika Ollig,  David Goessmann,  Lukas Kastner

All speakers