Stadt der kurzen Wege – Die Chancen einer nachhaltigen Quartiersentwicklung

Sowohl auf Bundes- als auch auf kommunaler Ebene wird derzeit der Neubau von Wohnraum diskutiert und priorisiert vorangetrieben. In dem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob neue Wohnquartiere ohne infrastrukturelle Einrichtungen wie z. B. Kita, Einkaufmöglichkeiten und Verkehrsanbindung tatsächlich weiterhelfen oder eher kooperative Quartierslösungen gebraucht werden, um Wohnsiedlungen nachhaltig in einem städtischen Gesamtkontext zu entwickeln.

In dieser Session soll verdeutlicht werden, warum Quartiersentwicklung im Zusammenhang mit der Neuschaffung von Wohnraum lohnenswert ist und welche Instrumente für die Umsetzung der öffentlichen Hand zur Verfügung stehen.

Bleiben Sie mit uns im Gespräch! Direkt nach der Session für 30 min. in diesem Chat-Raum (kein Log-In nötig!).

Weitere Informationen finden Sie auf der PD-Seite zum Festival.