Inhouse-Beratungen: Wo liegen die Grenzen des Modells?

Konzerne wie Siemens, Daimler und die Bahn blicken auf eine lange Erfolgsgeschichte eigener Inhouse-Beratungen zurück. Das Modell der Inhouse-Beratung hat in den vergangenen Jahren auch in der Verwaltung Anklang gefunden.

Während einer Live-Diskussion werden führende Köpfe von Inhouse-Beratungen in privatwirtschaftlichen Unternehmen und der Verwaltung ihr Selbstverständnis und die Grenzen ihres Modells diskutieren: Was ist ihr USP in Abgrenzung zu externen Beratern? Wo liegen die Grenzen des Modells? Können Inhouse-Beratungen die externe Beratungsleistung ersetzen? Wie sieht das ideale Zusammenspiel zwischen Kunde, interner Beratung und externer Beratung aus? Welche Talente und Nachwuchskräfte braucht eine Inhouse-Beratung im Gegensatz zu ihren Kunden?

Weitere Informationen finden Sie auf der PD-Seite zum Festival.