Kooperation by default? Föderale Zusammenarbeit in der IT erfolgreich gestalten

Mit Schaffung von Artikel 91 c Grundgesetz wurde die föderale Zusammenarbeit in der IT explizit ermöglicht. Erfolgreiche Umsetzungen – von gemeinsamen Basisdiensten über Fachverfahren bis hin zu IT-Providern – zeigen das Potenzial und die Realisierbarkeit von Kooperationen auf. Die Relevanz föderaler Zusammenarbeit wird nicht zuletzt durch den Umsetzungsprozess des Onlinezugangsgesetzes (OZG) deutlich, der eine systematische Ebenen übergreifende Zusammenarbeit erfordert. Zugleich legen Bürgerinnen und Bürger als Nutzer von Onlinediensten jene User-Experience als Maßstab zugrunde, die sie von privaten Plattformen kennen. Trotz dieser Rahmenbedingungen sind wir in Deutschland von „Kooperation by default“ noch entfernt.

Die Session mit ausgewählten Expertinnen und Experten widmet sich der Entwicklung föderaler IT-Kooperation: Was können wir aus erfolgreichen und gescheiterten IT-Kooperationen lernen? Welche Bedeutung haben Technologie und Gesetzgebung? Welche Themen gehören auf die Zukunfts-Agenda föderaler IT-Kooperation? Teilnehmer aus dem Publikum sind eingeladen, sich aktiv mit Fragen in die anschließende Diskussion einzubringen.

Bleiben Sie mit uns im Gespräch! Direkt nach der Session für 30 min. in diesem Chat-Raum (kein Log-In nötig!).

Weitere Informationen finden Sie auf der PD-Seite zum Festival.