Sie arbeiten für das Gemeinwohl.
Sie haben Ideen.
Das ist kein Widerspruch.
Das ist Ihr Festival.

Wir blicken zurück auf das Creative Bureaucracy Festival 2020, eine Woche voll bürokratischer Vorstellungskraft vom 28. September bis zum 2. Oktober 2020.

Das Programm war wieder einmal gespickt mit frischen Ideen, neuen Einsichten und jeder Menge Anerkennung für das, was der öffentliche Sektor tagtäglich leistet. Ziel des Festivals ist es, Räume für den Austausch zwischen gestaltenden Bürokraten zu schaffen und Verwaltung von ihrer besten Seite zu zeigen. Das Festival soll neue Perspektiven aufzeigen, inspirieren, Spaß machen und den öffentlichen Sektor feiern und beflügeln.

 

»Was eine moderne Verwaltung jeden Tag tut, spüren alle Bürger sofort. Keine Stadt kommt ohne sie aus, der Schutz unserer Bürgerrechte und unserer öffentlichen Sicherheit liegt in ihren Händen. Eine gute Bürokratie stärkt das Vertrauen in die Demokratie. Die öffentlichen Verwaltungen müssen heute offen für Veränderungen sein, Dienste im Internet sind ebenso wichtig wie die Kompetenz für kulturelle Vielfalt. Ich freue mich daher, dass sich so viele Menschen mit guten Ideen beim Creative Bureaucracy Festival treffen und Möglichkeiten zur Verbesserung des öffentlichen Dienstes diskutieren. Mögen viele dieser guten Ideen sehr bald in die Praxis umgesetzt werden! «

Bundespraesident Steinmeier
Frank-Walter Steinmeier Bundespräsident

Themenstränge

Wir schauen voraus und blicken zurück – um uns die Verwaltung von morgen vorzustellen und die Bausteine zu finden, die es dafür bereits gibt. Als Orientierungshilfe dienen uns dabei mehrere Schwerpunktthemen. In diesem Jahr wollen wir Personen, Erfahrungen und Geschichten aus den folgenden Themenfeldern in den Mittelpunkt stellen.

Lernen von…

Was kann der öffentliche Sektor von anderen Sektoren - zum Beispiel von der Zivilgesellschaft oder dem Kreativsektor – lernen, um besser, innovativer und attraktiver zu werden? Und welche Vielfalt findet man andernorts?

Licht am Ende des Tunnels

Die Pandemie hat neuen Innovationsdruck geschaffen. Was einst unmöglich schien, ist nun möglich. Welche Veränderungen werden bleiben und was benötigen wir noch für den "neuen Normalzustand"?

Bürokraten berichten

Persönliche Geschichten aus dem Alltag in der Verwaltung. Wie haben Beschäftigte im öffentlichen Dienst ihre Organisation zum Besseren verändert und ihrer Arbeit mehr Gewicht verliehen?

Energie von unten

Wir zeigen wirkungsvolle Projekte, die die Stärke der Zivilgesellschaft genutzt haben, um das Leben in unserer Gesellschaft zu verbessern - von vereinfachten Prozessen bis hin zu Bürgerbeteiligung.

Das innovative Ökosystem

Wir bieten Einblicke in die Mechanismen systemischen Wandels - von nationalen Organisationen bis hin zu lokalen Laboren. Wie können wir diese in bestehende Strukturen einbetten und skalieren?

Wie wird man Staatsdiener?

Welche Kompetenzen und Fähigkeiten benötigen Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes heutzutage und wie können sie sich diese aneignen? Gemeinsam erkunden wir die verschiedenen Wege in den Staatsdienst.

Banner